Kopfmenue

Schreiben an die BVV-Mitglieder

Groß-Glienicker See, Abstimmung in der BVV am 08.03.2012
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie bitten bei der Abstimmung am 8.03.12 in der BVV gegen die Enteignung der Grundstücke am Groß-Glienicker See zu stimmen, bzw. sich für eine Verschiebung der Abstimmung einzusetzen und die Wiederaufnahme des Runden Tisches zu bewirken.
Wir, als direkt betroffene Anrainer, sind entsetzt, dass die Entscheidung zur Enteignung ohne Beteiligung der Anrainer gefällt wurde. Der bestehende „Runde Tisch“ wurde nie offiziell beendet.
Die Bürgerbeteiligung wird so mit Füßen getreten.
Wir können auch nicht erkennen, warum es zu einem Eingriff in unsere Eigentumsrecht kommen soll und dass ein Anspruch der Allgemeinheit darauf besteht, den See in einem Abbstand von 15 Metern zu umrunden, wobei dies, in unserem Fall schon jetzt, in einem Abstand von 65 Metern möglich ist.
Einen ökologischen Nutzen dieser Maßnahme können wir ebenfalls nicht erkennen.
Der Uferbereich wird von uns nicht intensiv genutzt. Ein öffentlicher Weg würde zu einer viel stärkeren Nutzung führen, in Verbindung mit wilden Bade- und Partystellen und Hundekoteinbringung wird die Belastung für den See, die Tiere und die Pflanzen erheblich ansteigen.
Wir laden Sie ein, sich persönlich ein Bild vor Ort zu machen.
Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit der Initiative Pro Groß-Glienicker See  oder mit uns direkt auf.
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Briefe an die Politiker