Kopfmenue

Sehr geehrter Herr Röding,

wie bereits von Herrn Prof. Dr. Call angekündigt, hat sich unsere Bürgerinitiative nun in Vereinsform zusammen gefunden, um Ihnen, dem Bezirksamt und den Parteienvertretern in verbindlicher Form gegenüber treten zu können.

Als Vorsitzende der Bürgerinitiative-Pro-Groß-Glienicker-See e.V.  bitte ich Sie um Mitteilung, ob Ihr Angebot, den Runden Tisch wieder aufleben zu lassen und zu moderieren, noch gilt.

Unsere Bürgerinitiative ist weiter davon überzeugt, dass die von allen gewollte Erhaltung und Entwicklung eines ökologisch guten Zustands von See und Ufer nur erreichbar ist, wenn Politik und Bürger gemeinsam daran arbeiten.

Über eine Kontaktaufnahme würde ich mich freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand

Anjuschka Wagner

Vereinsvorsitzende



Antwort vom 23.11.2012:

Herr Röding hat in diesem Schreiben seine Bereitschaft signalisiert, den Runden Tisch wieder zu aktivieren, Voraussetzung wäre allerdings, dass es dafür eine Diskussionsgrundlage gibt. Weiter teilte er mit, dass der Bezirk ein Gutachten in Auftrag gegeben hat, welches sich mit dem Uferbereich des Sees und den Umgang damit, beschäftigt. Dieses Gutachten wird im Sommer des kommenden Jahres abgeschlossen sein.
Dann werden wir diesbezüglich wieder in Kontakt treten.

 

                  - Drucksache 2824/XVIII  2. Zwischenbericht

                  Wanderweg Groß-Glienicker See

                  (Antrag der Fraktion der SPD vom 16.05.2011)

                  1.  Zwischenbericht vom 21.6.2012 – Drs. Nr. 2824/XVIII

                   Das Umwelt- und Naturschutzamt Spandau hat im Herbst des vergangenen Jahres ein ökologisch –
                   landschaftsplanerisches Gutachten über die Uferbereiche des Groß- Glienicker Sees vergeben.
                   Diese Arbeit soll das bereits 1987 erarbeitete Gutachten zum Groß-Glienicker See aktualisieren und
                   neue Daten zu den dort vorkommenden Tier- und Pflanzenarten sowie zum Zustand ihrer Lebensräume
                   liefern. Wir erhoffen uns u.a. darüber Erkenntnisse zur Uferrenaturierung gewinnen zu können.
                   Abgabetermin für das Gutachten ist der Juli 2013. Der Fachausschuss sowie der Runde Tisch
                  „Groß-Glienicker See“ werden über die Ergebnisse des Gutachtens informiert.

                   Berlin- Spandau, den 10.01.2013

 

 

 

Briefe an die Politiker